Moderation von Workshops und Meetings

Meetings und Workshops können motivierend wirken und sehr effizient sein. Ein Garant, dass sie das auch wirklich sind ist, dass sie gut moderiert werden. Das verlangt gute Vorbereitung, klare Zielsetzung, Methodenkompetenz und nicht zuletzt das Sichtbarmachen von Ergebnissen.

Eine externe Moderation bietet nicht nur eine neutrale Position sondern auch eine Außensicht. Die neutrale Position kann Konflikte abfangen oder sichtbar machen und neue Sichtweisen bieten.

Durch Methodenvielfalt werden die verschiedenen TeilnehmerInnen angesprochen und das Spektrum an Meinungen, Kompetenzen, Wegen wird erweitert.

Durch die externe Moderation liegt die Prozessverantwortung bei Spezialisten und sie können sich ganz auf die Inhalte konzentrieren.

Es ist kein Luxus sich externe Spezialisten für die Moderation von wichtigen Meetings an Bord zu holen, sondern eine Möglichkeit um Zeit zu sparen und die Zufriedenheit und die Motivation der Mitwirkenden zu erhöhen.